Herzöffnung

Das innere Wachstum, das Aufwachen zu unserem authentischen Ich geht nur über die Öffnung des Herzens. Keine innere Arbeit, kein Ausrichten des Willens, kein Focus funktioniert ohne die Herzöffnung. Das Herz ist das Portal zur Tiefe. Wenn wir es nicht benutzen, entwickeln wir so etwas wie ein spirituelles Selbst, das sich noch raffinierter an alte Strukturen bindet.

Im Herzen beginnt das reale, authentische Ich. Das ist Freude. Aber nicht nur. Ein offenes Herz gibt Raum für alles, was im Inneren da ist, bewusst und unbewusst, Licht und Dunkel.  Ein offenes Herz ist etwas, was geübt werden will, damit das Alte sanft zerbrechen kann. Ein offenes Herz löst einen tiefen Transformationsprozess aus. Und es ist gut, damit nicht alleine zu sein. Das ist der Sinn und Zweck dieser Gruppe.

Das Herz liebt zarte Begegnungen zwischen Mann und Frau, Körperkontakt, Streicheln. Es möchte blühen. Das werden wir nicht nur mithilfe von sanfter Körperarbeit, Tanz und Meditation ermöglichen, sondern auch mit einem festlichen tantrischen Ritual in der Samstagnacht

Themen und Termine in 2019:
12.-14. April
• Herzöffnung und Partnerschaft – oder wahrhaftige Kommunikation aus der Tiefe
25.-27. Oktober
• Herzöffnung und Inneres Kind – oder Hilfe, ich bin manchmal so traurig

Weiter in 2020:
• Herzöffnung und Sexualität – oder die Kraft der Sexualität kann meine Heilung sein
• Herzöffnung und Alltag – oder das Auftauchen eines neuen Lebens

Zusammenarbeit mit
Kai Anand Krasemann, Heilpraktiker, Trainer für Tibetan Pulsing, Meditation & Reiki

 

Comments are closed.